Thöni Silvia

Blockflöte

Als Schulanfängerin nahm ich zweimal die Woche den steilen Weg ins Oberdorf unter die Füsse und wurde auf lustvolle Weise ins Sopranblockflötenspiel eingeführt. Mitte Schulzeit kam die Altblockflöte dazu, und ich lernte originale Barockmusik kennen. Vor allem genoss ich, dass meine Lehrerin mich auf dem Spinett begleitete. Einige Jahre besuchte ich deshalb auch Cembalounterricht, wo ich in die historische Aufführungspraxis alter Musik eintauchte. Nach meiner ersten Berufsausbildung zur Primarlehrerin hielt die Realität aber meinen Vorstellungen dieses Berufs leider nicht stand: Ich litt beispielsweise unter der qualitativen Unzulänglichkeit des Gruppenunterrichts im Schulblockflöten. Später - als unsere drei Töchter heranwuchsen - nahm ich ein volles Musikstudium mit Hauptfach Blockflöte in Angriff und schloss es zehn Jahre später ab. Mit der Anstellung an der Musikschule Zollikofen-Bremgarten im Jahr 2001 konnte ich meinen Traum erfüllen, im Einzelunterricht alle meine musikalischen und methodischen Fähigkeiten umzusetzen. In jedem Kind steckt Musik, und so gestalte ich meinen Unterricht wie eine Entdeckungsreise zu verborgenen Schätzen und öffne die Türen zum klingenden Musikland.
Image