Plüss Erich

Cello

Unterrichtet Violoncello an den Musikschulen Zollikofen/Bremgarten, Wohlen und Thun.
Ein wichtiges Thema in seiner Arbeit als Cellolehrer ist ihm die Vielfallt der musikalischen Stile: Apocalyptica, Two Cellos, ect gehören genauso dazu wie das Pflegen des klassischen Repertoires.
In seiner Eigenschaft als Pädagoge komponiert Erich Plüss auch für seine Schüler Ensemble-Stücke, Cellokonzerte und Jugendorchesterwerke bis hin zu Singspielen.

Als Musiker widmet sich Erich Plüss, nach langjähriger Orchestertätigkeit, heute vermehrt der Kammermusik: In diversen Formationen (Quartett, Klaviertrio, Klarinettentrio, Duo und natürlich auch Solo) führt er besonders gern Werke zeitgenössischer Komponisten auf.

Seit Jahren ist er auch selber als Komponist tätig. In den letzten Jahren wurden verschiedene seiner Werke uraufgeführt:
Seine Kompositionen umfassen Werke für Orchester, grosse Solokonzerte (im Juni 2012 wurde sein Konzert für Cello, Klavier und Sinfonieorchester in Bern und im November 2012 seine "Elégie et Dance" für Solocello und Streichorchester mit Erich Plüss als Solist uraufgeführt.) aber auch Kammermusik (seine Quartette werden regelmässig gespielt, ebenso Musik für fünf Cellos und Kontrabass, Klarinetten Trio etc) und Messen.

Image

Fächer